Öffentliche Einnahmen

Kennung: T-WIWI-102739

Sommer

4,5 ECTS

Deutsch
Level
Bachelor: Vertiefung
Master
Prüfungsart
Prüfungsleistung schriftlich

Stand der Informationen: Modulhandbuch WiSe 20/21 (31. Oktober)

Über diese Veranstaltung wissen wir bisher leider noch gar nichts -
sei der Erste, der sie bewertet!

8 von 11 würden diese Veranstaltung weiterempfehlen.
Gesamtbewertung: 6.5 / 10

Vorlesung


Relevanz des Vorlesungsbesuches
Hinblicklich: Folien selbsterklärend, Vorlesung behandelt zusätzlichen Stoff
Nicht Prüfungsrelevant Sehr prüfungsrelevant
Gestaltung der Vorlesung
Uninteressant Sehr interessant
Qualität der Vorlesungsmaterialien
Hinblicklich: Vollständigkeit, Struktur
Materialien schlecht Materialien gut

Prüfung


Reproduktion Transfer
Nicht rechenlastig Sehr rechenlastig
Aufwand < ECTS Aufwand > ECTS
Prüfungsvorbereitung schlecht Prüfungsvorbereitung gut
Reproduktion Transfer
Nicht rechenlastig Sehr rechenlastig
Aufwand < ECTS Aufwand > ECTS
Prüfungsvorbereitung schlecht Prüfungsvorbereitung gut
Fragen

Wenn die Materialien schlecht zur Klausurvorbereitung dienen, wie habt ihr euch dann erfolgreich auf die Klausuren vorbereitet?
Niklas_K | vor 2 Jahren

Das Buch des Dozenten "Grundzüge der Finanzwissenschaft" hat mir bis jetzt an vielen Stellen beim Verstehen geholfen.

Bodensee | vor 2 Jahren

Im Modulhandbuch steht bei dieser Veranstaltung: "Es wird Kenntnis der Grundlagen der Finanzwissenschaft vorausgesetzt."
Was meint ihr: Ist es auch möglich, die Veranstaltung ohne über das VWL-Grundprogramm hinausgehendes Vorwissen zu belegen oder entsteht dann so ein hoher Lernaufwand, dass die Klausur zu "Einführung in die Finanzwissenschaft" theoretisch gleich mitgeschrieben werden kann?

Bodensee | vor 2 Jahren

Kann man gut ohne Vorkenntnisse hören. .

Chris | vor 2 Jahren


Alle Fragen aufklappen (Scrollbar entfernen)

Kommentare und Einzelbewertungen


3+

Prof. Wigger untermalt die Vorlesung mit vielen interessanten Beispielen aus dem Alltag - Besuch kann sich lohnen. Ohne die Vorlesung zu besuchen sind die zugehörigen Folien jedoch nur schwer nachvollziehbar. Übung nicht immer deckungsgleich zur Vorlesung, dafür hoher Praxisbezug und bessere Verständlichkeit der Übungs-Folien. Klausur mit hohem Transferanteil. In der Klausur müssen gelernte Konzepte auf neue, teils auch an aktuellen Diskussionen in der Politik orientierten Aufgabenstellungen angewendet werden. Wenig reine Theorieabfrage.

Semester der Prüfung: SS18

Der Kommentator würde diese Veranstaltung empfehlen.

Philipp | vor 2 Jahren

2+

Die Übung war für die Prüfung relativ wenig relevant. Man sollte auf jeden Fall alle Modelle der Vorlesung verstanden haben, die Aufgaben setzen rein auf Transfer und es werden keine Definitionen o.Ä. verlangt. Man darf sich von vier Aufgaben drei zur Bearbeitung aussuchen. Häufig kommt dass Ehegattensplitting, Berechnung der Einkommenssteuer, das Domarmodell (beides eher rechenlastig), ein Maximierungsproblem aufstellen oder eine Aufgabe zu Angebots- und Nachfragekurve dran.
Kann sehr gut ohne Besuch der Veranstaltung "Einführung in die Finanzwissenschaft" besucht werden.

Semester der Prüfung: SS17

Der Kommentator würde diese Veranstaltung empfehlen.

Jascha | vor 2 Jahren

2+

Vorbereitung ohne Vorlesungsbesuch war nicht ganz so einfach, Übungs- und Vorlesungsfolien sehr lückenhaft und teilweise schwer zu verstehen. Klausur ist im "Essay-Stil", das heißt es werden Fließtexte und Argumentationen vorausgesetzt.

Semester der Prüfung: WS16-17


JDpower910 | vor 3 Jahren

2+

Die Vorlesungsfolien sind leider nur sehr mäßig erklärt, mit Hilfe des Buches und einigen Google-Suchanfragen lassen sich diese jedoch gut ergänzen.
Als weniger relevant empfand ich die Übungen.
In der facebook Gruppe und in Studydrive waren einige hilfreiche Unterlagen zu finden, unter anderem Gedächtnisprotokolle und Übungsklausuren.

Semester der Prüfung: SS19

Der Kommentator würde diese Veranstaltung empfehlen.

SophiaB | vor 2 Jahren

1+

Wunderbar ohne Vorlesung zu machen, auch wenn die Folien lückenhaft sind. Am besten wohl mit Lernpartnern durchsprechen und die grundlegenden Frameworks verstehen, Geraden verschieben können etc.

Semester der Prüfung: SS15

Der Kommentator würde diese Veranstaltung empfehlen.

MaxEl | vor 3 Jahren

1+

Die behandelten Themen bauen auf alltäglichen Dingen auf, die jeden von uns betreffen. Das motiviert einerseits und macht andererseits auch die Klausur einfacher, denn vieles hat man schon einmal gehört.
Bedingt durch eine Terminüberschneidung habe ich die Vorlesung kein einziges Mal besuchen gekonnt, was mich am Bestehen der Klausur keinesfalls gehindert hat.
Zur Prüfung ist es noch wichtig zu wissen, dass die Aufgabenstellungen zwar sehr offen und kurz formuliert sind, in der Musterlösung jedoch sehr genau definiert ist, was in der Antwort alles enthalten sein muss. Für mich war das in der Prüfung einerseits schwer abzuschätzen und andererseits zeitlich gar nicht möglich, entsprechend ausführlich zu argumentieren. Dafür hat man mit knapp über 25% der Punkte bereits bestanden gehabt und mit etwas mehr als 75% der Punkte schon die 1,0 erreicht.

Semester der Prüfung: SS19

Der Kommentator würde diese Veranstaltung empfehlen.

Bodensee | vor 1 Jahr

1+

Sehr interessant

Semester der Prüfung: SS18

Der Kommentator würde diese Veranstaltung empfehlen.

Chris | vor 2 Jahren

1+

Wenn du dich für die Basics des deutschen Steuersystems interessierst, ist der Stoff der Veranstaltung wirklich interessant und man lernt auch etwas für seine Allgemeinbildung.
Ich selbst habe die Klausur ohne Vorlesungs- und Übungsbesuch geschrieben. Die Unterlagen sind allerdings sehr unstrukturiert und es erfordert schon etwas Aufwand sich alles selbst beizubringen. Außerdem ist der Klausurmodus mit dem Schreiben von 3 kleinen "Essays" eher ungewohnt.
Insgesamt war es mit 10 Tagen Lernaufwand von null an dann aber doch ganz gut machbar.

Semester der Prüfung: SS18

Der Kommentator würde diese Veranstaltung empfehlen.

TobiWe | vor 2 Jahren

1+

Sehr interessantes Fach das Einblicke in das deutsche Steuersystem und Steuerlastverteilung gibt. Viele allgemeine Dinge, die tatsächlich für das Leben noch nützlich seien können. Klausur besteht aus reinem Transfer deshalb sollte der Stoff gut aufgearbeitet werden. Vorlesungsbesuch ist empfehlenswert, da recht zusammenhangslose Folien, jedoch nicht zwingend notwendig.

Semester der Prüfung: SS19

Der Kommentator würde diese Veranstaltung empfehlen.

hendrikbf | vor 1 Jahr

0+

Der Wigger ist auf jeden Fall eine Type

Semester der Prüfung: SS17


resaa | vor 2 Jahren

0+

Ohne Vorlesung kaum machbar

Semester der Prüfung: SS20


Niklas_K | vor 2 Wochen
Die Veranstaltung konnte nicht geladen werden, da die übergebene Veranstaltungs-ID nicht in unserer Datenbank existiert.
Wir haben die Veranstaltung deinen Favoriten hinzugefügt.
Wir haben die Veranstaltung aus deinen Favoriten entfernt.
Wir konnten die Veranstaltung leider nicht deinen Favoriten hinzufügen. Bitte überprüfe deine Internetverbindung.
Wir konnten die Veranstaltung leider nicht aus deinen Favoriten entfernen. Bitte überprüfe deine Internetverbindung.